Bandscheibenvorfall und Ischialgie


        Bei einem Bandscheibenvorfall  kommt es zur Zerreißung des äußeren Bandscheiben- Faserringes (Anulusfibrosus) und einer Freisetzung des Iinneren galertartigen Kerns (Nucleus Pulposus).

        Dieser Kern kann aus dem Faserring ins Rückenmark austreten und zu nervalen Funktionstörungen führen

 


 

        Ischialgie beschreibt eine erhöhte Schmerzempfindlichkeit im Versorgungsgebiet des Ischias-Nerv, aufgrund einer möglichen Spinalnerven Kompression. 

 

         Leitsymptome:

        Schmerzausstrahlung,  (z.B. Rotation des Oberkörpers beim Aussteigen aus dem Auto)
        schmerzende Fehlhaltung/Statik      
        Sensible oder motorische Ausfallerscheinungen

  Haut-Abschnitt                Kennmuskeln

  (Nerv- Versorgungsgebiete)

         ↓                                 ↓

L1   =  Lendenwirbel 1

L2   =  Lendenwirbel 2

L3   =  Lendenwirbel 3

L4   =  Lendenwirbel 4

L5   =  Lendenwirbel 5